Nur noch 3 Tage

Hallo liebe Leute, in  Tagen da geht es endlich los. Die DEMO FÜR FAMILIEN- UND ECHTE KINDERRECHTE startet am Samstag dem 6.5.2015 in Bochum ab 11 Uhr am Gustav-Heinemann-Platz (RATHAUS)

Wir freuen uns schon drauf, und ihr dürft die Veranstaltung auf facebook kräftig teilen, teilen, teilen ….

Werbeanzeigen

Noch 4 Tage: DEMO FÜR FAMILIEN- UND ECHTE KINDERRECHTE

Am Samstag geht es los. Noch  Tage. Dann findet die

DEMO FÜR FAMILIEN- UND ECHTE KINDERRECHTE statt.

Was gut ist für die Familie, das ist gut für die Kinder, denn Kinder sind ein Teil der Familie, und dürfen nicht daraus gerissen werden.

Deshalb darf Artikel 6 des GG nicht angegriffen werden, darf die Position der Familie nicht geschwächt werden, sondern muss gestärkt werden. Das ist gut für Familien und Kinder. Man braucht keine Kinderrechte im Grundgesetz, die die Position der Familien weiter schwächen. Familienrechte sind echte Kinderrechte.

Ist es wirklich schon so weit?

Ja, in Tagen geht es endlich los.

Auf nach Bochum, zur

DEMO FÜR ECHTE FAMILIEN- UND KINDERRECHTE

Ab 11 Uhr geht es los, am Samstag dem 6.5.2017 auf dem Gustav-Heinemann-Platz

(Rathaus).

Dort gibt es dann Spiele mit verschiedenen Kinderfahrzeugen, Kinderschminken und Manni bringt auch was zum Essen mit. Die Eltern dürfen dann dort große Reden halten. (Bitte anmelden.)

Nächsten Samstag ist es endlich soweit

In   Tagen geht es jetzt endlich los.

Die KidsMobil-Demo  -Demo für echte Kinderrechte- startet am 6.5.2017 um 11 Uhr in Bochum auf dem Gustav-Heinemann-Platz. Das ist direkt in der Innenstadt am Rathaus.

Eine Mutter hat mitgeteilt, dass sie einen Kuchen zur Demo mitbringt. Eine gute Idee, die sicherlich noch Nachahmer finden wird. Es gilt das Motto:

Ob Apfelkuchen, Sahneschnitten, Torten oder Kuchen,

einen begeisterten Abnehmer muss man nicht lange suchen.

Kommt der Kuchen aus Kleve, Stade oder aus Herne, 

wir esse sie alle, wir esse sie gerne.

Das bedeutet für Manni, dass er noch entsprechende Pappteller und Plastikgeschirr mitbringen muss, und natürlich Kaffeetassen.

 

#KÄSEBETTEN: Käsebetten stoppen

Was macht man heute, wenn man mal was sucht? Man bemüht eine Suchmaschine. Ich habe heute nach KÄSEBETT gesucht, wurde aber nicht fündig. Kein Wunder, denn es gibt in Deutschland heute Folterinstrumente, die man wohl besser nicht kennen soll.

Es gab es einen Beitrag im Bayrischen Rundfunk, und dort wurde über die Unterbringung von Kindern in Kinderheimen berichtet. In manchen Kinderheimen war es üblich, dass man Kinder in Käsebetten untergebracht hatte. So was gehört schlichtweg verboten, das sind die reinsten Foltermethoden. Ich will das Folterbett (Kastenbett, Käsebett, Löcherbett) mal als etwas größeren Sarg beschreiben, wo in dem Deckel Löcher waren, damit die Kinder atmen und dort raussehen konnten. Weiterlesen

Wer macht was?

Hier kann man sich für Hilfstätigkeiten während der Demo eintragen.

Gesucht werden Personen für den Auf- und Abbau, das Kinderschminken. den Grill, Betreuung des Hindernislauf mit Kinderfahrzeugen. Erste Hilfe etc. (weitere Angeben werden noch folgen, bzw. können selber eingetragen werden.) Bei Aufbau, Abbau, Ordner etc. werden mehrere Personen gesucht.

Weiterlesen